Forschungsstelle für Information, Organisation und Management
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Prof. Dr. Dres. h.c. Arnold Picot

Prof. Dr. Dres. h.c. Arnold Picot

Kontakt

Forschungsstelle für Information, Organisation und Management
Prof. Dr. Dres. h.c. A. Picot
Ludwigstraße 28 VG II
80539 München

Telefon: +49 (0) 89 / 2180 - 2252
Fax: +49 (0) 89 / 2180 - 3685

Weitere Informationen

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Forschungsgebiete

  • A wie Absatzorganisation bis Z wie Zentrallogistik, insbesondere aber Information und Kommunikation und ihre Auswirkungen auf Organisationsstrukturen


Veröffentlichungen

Lebenslauf

  • Geb. am 28.12.1944
  • Abitur 1964 in Bochum
  • Lehre zum Bankkaufmann beim Bankhaus Burkhardt & Co in Essen 1964-1966
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität München 1966-1969
  • Diverse praktische Tätigkeiten in Paris und London 1966-1967
  • Wissenschaftlicher Assistent und DFG-Habilitationsstipendiat am Institut für Industrieforschung und betriebliches Rechnungswesen (Prof. Heinen) der Universität München 1970-1975
  • Promotion 1972
  • Habilitation 1975
  • Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Unternehmensführung und Organisation der Universität Hannover 1976-1984
  • Gastprofessor an der Stanford University, USA 1980-1981
  • Lehrstuhl für Allgemeine und Industrielle Betriebswirtschaftslehre der Technischen Universität München 1984-1987
  • Seit 1988 Fakultät für Betriebswirtschaft, Institut für Information, Organisation und Management der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Rufe an die FU Berlin (1984), Universität Bern (1987), Hochschule St. Gallen (1989) und Universität Wien (1994) abgelehnt
  • Verleihung des Doctor rerum politicarum honoris causa durch die Bergakademie Freiberg (1998)
  • Verleihung des Doctor oeconomiae honoris causa durch die Universität St. Gallen (2002)
  • Konrad Adenauer Visiting Professor (CGES)an der Georgetown University Washington DC August 2004 - Mai 2005

 

  • Vielfältige Funktionen in der Akademischen Selbstverwaltung (u.a. Dekan)
  • Vorsitzender des Hochschulrats der Leibniz Universität Hannover
  • 1993 - 1999 Mitglied in Senat und Hauptausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft (zuvor Fachgutachter), seit 2000 Vertrauensdozent für die LMU
  • Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  • Gutachter für verschiedene Stiftungen, Forschungsfördereinrichtungen und Fachzeitschriften des In- und Auslandes
  • Mitglied und Leitung verschiedener Sachverständigengremien von Bundes- und Landesministerien (u.a. elektronische Fachinformation des Wissenschaftsministers in Bayern)
  • Februar 1996 - 1998 Mitglied der Enquete-Kommision Zukunft der Medien in Wirtschaft und Gesellschaft - Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft des Deutschen Bundestags
  • 1994-2002 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim (ZEW) und des Wissenschaftlichen Instituts für Kommunikationsdienste Bad Honnef (WIK) (stellv. Vorsitzender)
  • Vorsitzender des Wissenschaftlichen Arbeitskreises für Regulierungsfragen bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Bonn
  • Mitglied des Kuratoriums der Alcatel SEL Stiftung für Kommunikationsforschung
  • Mitglied des Medienbeirats der Bertelsmann Stiftung
  • Mitglied des Beirats der Fraunhofer-Gruppe Informations- und Kommunikationstechnik
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Fokus-Instituts der FHG
  • Mitglied verschiedener wissenschaftlicher Gesellschaften, u.a.:
    • Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (1997/1998 Vorsitzender des Vorstandes)
    • Verein für Socialpolitik - Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaft (bis März 1995 Mitglied des Vorstands, 1994-1996 Vorsitzender des Ausschusses für Industrieökonomik; 1994-2002 stellv. Vorsitzender)
    • Schmalenbach-Gesellschaft - Deutsche Gesellschaft für Betriebswirtschaft (z.Zt. Mitglied des Vorstands)
    • Münchner Kreis - Übernationale Vereinigung für Kommunikationsforschung (seit 1.1.1998 Vorsitzender des Vorstands)
  • Mitherausgeber der Fachzeitschriften Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, Information Management, Wirtschaftsinformatik, Electronic Markets, Journal of Media Management sowie mehrerer Schriftreihen
  • Mitglied und Vorsitz in Aufsichts- und Beiräten von mehreren Unternehmen
  • SEL-Forschungspreis für wirtschaftliche und technische Kommunikationsforschung 1984
  • Bifego-Gründungsforschungspreis 1989
  • Zahlreiche wissenschaftliche Publikationen, Drittmittel- und Kooperations- sowie Beratungsprojekte, insbesondere zu Fragen der Unternehmensführung, Organisation, Technologie-, Informations und Innovationsmanagement, sowie zu Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Servicebereich

Informationen für